Pelmeni

Rezept von REWEadmin
 1
rezept

Mittlerweile sind wir, bezogen auf die Fläche, im größten Land der Welt angekommen. Russland ist nicht nur für besondere Boden-, sondern auch Gaumenschätze bekannt. Immer noch Nudeln, aber in anderer Form und Tradition: Pelmeni. Die köstlichen Teigtaschen gibt es in Russland an jeder Ecke und in verschiedensten Variationen zu kaufen. Ursprünglich stammen sie aus Sibirien.
Damals bereitete man sie in großen Mengen zu und fror sie bei den eisigen Außentemperaturen ein. So konnte man diese auf eine lange Reise mitnehmen und unterwegs einfach über den Lagefeuer kochen.

Zutaten

  • Zeit

    ca. 20min

  • 2 Portionen

  • Kalorien

  • 1 Packung TK Pelmeni (Putenfleisch, Rind- und / oder Schweinefleisch)
  • Lorbeerblätter
  • Créme fraîche
  • Pfeffer
  • Salz

Zubereitung

  • Die tiefgefrorenen Pelmeni in kochendes Salzwasser legen und etwa 5 bis 8 Minuten kochen lassen, dabei mehrmals umrühren. Bei Bedarf Pfeffer und Lorbeerblätter dazugeben. Schwimmen die Teigtaschen an der Wasseroberfläche, können diese vorsichtig mit einem Löffel aus dem Wasser genommen werden. Und das war es auch schon: Die fertigen Pelmeni auf einem
    Teller mit etwas Créme fraîche servierten und приятного аппетита.

Teilen

Drucken